Startseite

Allgemein:

Startseite

Zeit

Arbeitsplatz

Einteilung

Hausaufgaben in der Schule

Fehler korrigieren

Länge der Hausaufgaben

Unterstützen

Online Lernen

Impressum

Digitales Lernen ist scheinbar in aller Munde. Doch wie funktioniert das genau? Hat der Lehrerberuf dann komplett ausgedient und die eigenen Kinder sitzen nur noch vor dem Computer? Ganz so ist es natürlich nicht. Digitales Lernen findet immer ergänzend zum Schulunterricht oder als Vorbereitung auf eben diesen statt. Schüler werden hierbei z.B. dazu aufgefordert, ihre Hausaufgaben im Internet zu recherchieren oder Aufgaben auf bestimmten Lern-Portalen zu lösen.

Blended Learning ist die Zukunft
Die Zukunft des digitalen Lernens geht sicherlich in die Richtung eLearning, Blended-Learning oder Austausch und kooperatives Arbeiten über Netzwerke und Communitys.

Blended Learning ist eine Kombination aus Lernen in der Schule und über das Internet. Der traditionelle Schulunterricht wird durch Online-Lernphasen sowohl in der Schule als auch zu Hause sinnvoll ergänzt. Dabei kommen Foren, Communities und Chats zum Einsatz und der Lehrer begleitet die Lernphasen als Moderator. Lehrer können so z.B. Arbeitsblätter oder Hausaufgaben online bereitstellen, Schüler können diese gemeinsam online lösen und das Ergebnis dem Lehrer zur Kontrolle vorlegen.

Hausaufgaben zu Hause am Computer
Für Hausaufgaben müssen Kinder immer häufiger Informationen im Internet recherchieren. Suchmaschinen wie Google eignen sich dafür jedoch nicht. Kinder können hier durch vermeintlich harmlose Suchbegriffe auf verstörende Inhalte stoßen. Hierbei sind Kindersuchmaschinen wie Blinde Kuh oder Frag Finn, die ausschließlich Kinderseiten durchsuchen, sinnvoll.

Darüber hinaus gibt es auch tolle Webseiten mit Lernangeboten für Kinder. Bettermarks z.B. ist ein online Lernsystem zum Mathelernen. Kinder können hier individuelle Matheaufgaben online lösen, das System erkennt Stärken und Schwächen, gibt Hilfestellungen und bietet vertiefende Wiederholungsübungen entsprechend der persönlichen Schwächen an.

Online-Lernen vs. Nachhilfelehrer
Der Vorteil vom Online Lernen ist natürlich, dass das Kind so immer und überall lernen kann. Ob bei der Freundin, der Oma oder an einem verregneten Urlaubstag – ein Computer mit Internetanschluss genügt. Zudem bestimmt das Kind selbst Tempo und Schwierigkeitsgrad der Aufgaben. Viele Nachhilfelehrer wollen den Stoff schnell vermitteln immer mit dem Blick auf die Uhr.

Auch bieten solche Lern-Systeme gezieltere Übungen und Tests als Schulbücher. Durch detaillierte Auswertungen können sogar die Lehrer jeden einzelnen Schüler oder die gesamte Klasse fördern. So kann jedes Kind individuell lernen und Erfolgsergebnisse erzielen.

Aber auch ein Nachhilfelehrer hat natürlich Vorzüge. So ist der Face-to-Face Kontakt zu einer Bezugsperson für einige Kinder wichtig. Man kann sofort Fragen stellen und Unklarheiten ausräumen.



Dolphin Secure ist eine Schutzsoftware, die zugleich eine Online-Plattform speziell für Kinder ist. Die Kombination aus neuartigem Anmeldeverfahren und redaktionell geprüften Webseiten ermöglicht innerhalb der geschlossenen Dolphin-Secure-Umgebung gefahrloses chatten, kommunizieren und surfen. Dolphin Secure ist TÜV zertifiziert. » www.dolphinsecure.de