Startseite

Allgemein:

Startseite

Zeit

Arbeitsplatz

Einteilung

Hausaufgaben in der Schule

Fehler korrigieren

Länge der Hausaufgaben

Unterstützen

Online Lernen

Impressum

Kommt das Kind in die Schule, tun sich für Sie als Eltern oft eine ganze Reihe von Fragen auf. Denn mit dem Schulstart tritt das Kind ja in die Lebensphase ein, in der es gefordert wird und Leistung erbringen soll. Gleichzeitig möchte man, dass das Kind eine schöne Schulzeit hat und mit Freude und vor allem gut motiviert an die neuen Aufgaben herangeht. Denn Kinder sollen ja auch Spaß und Freude am Lernen haben und dies nicht als lästige Pflicht empfinden. Und daher ist es für Eltern wichtig, sich rechtzeitig zu informieren, wie sie ihr Kind hier am besten unterstützen können. Was ist dazu nötig und wann tut man eher zu viel des Guten?

Im Mittelpunkt des Schulanfängers steht aber vor allem erstmal eins: der erste, tolle, neue Schulranzen! Dieser ist meist das allerwichtigste für den Erstklässler. Und da der erste Schulranzen ja zumindest vier Grundschuljahre unbeschadet überstehen sollte, tut man gut daran, hier auf gutes Material und vor allem auf hohen Tragekomfort zu achten. Ein Schulranzen, der dem Kind optisch sehr gut gefällt und vor allem gut für seinen Rücken ist, trägt nämlich schon eine Menge dazu bei, dass das Kind glücklich und motiviert zur Schule geht. Die Firma Scout produziert Schulranzen schon seit über 30 Jahren, und der erste Scout Ranzen löste im Jahr 1975 den Lederranzen ab- in einer rasanten Geschwindigkeit übrigens! Später erfand die Firma dann den Schulranzen in Rucksackform, den Hit für das ältere Schulkind, denn bei Kinder ab neun Jahren stehen ja Rucksäcke bekanntlich hoch im Kurs. Doch die Firma Scout produziert auch Turnbeutel, Brustbeutel, Geldbörsen und Etuis- für die Kinder absolut notwendige und vor allem hochgeschätzte Gebrauchsgegenstände. Für ältere Schüler ab der fünften Klasse bieten sich auch die trendigen Schulrucksäcke von 4You an. Diese sind ergonomisch gut durchdacht und gestaltet sowie extrem strapazierfähig. Kinder, die dem Grundschulalter entwachsen sind, mögen in der Regel die klaren Farben und die eher sparsam verwendeten Logos auf den 4you Schulranzen.
Doch neben dem Schulranzen geht es natürlich auch um den Arbeitsplatz für das Schulkind- und zwar um einen, der dem Kind gefällt, denn es wird ja von nun an immer mehr Zeit an diesem Ort verbringen. Hier muss es sich gut konzentrieren können und seine Ruhe haben, aber es soll ja den Arbeitsplatz auch mögen.

Geht das Kind nun einige Wochen lang in die Schule, stellen sich den Eltern meist neue Fragen: Wie kann ich denn mein Kind am besten bei den Hausaufgaben unterstützen? Soll ich das überhaupt? Oder ist es besser, wenn das Kind von Anfang an alles alleine macht? Sie als Eltern wissen ja, dass sich seit ihrer Schulzeit eine Menge verändert hat- und dass hier heute vieles anders gemacht wird als früher.
Auch die Frage nach der Dauer der Hausaufgabe stellt sich nun oft.
Wie lange soll ein Kind denn überhaupt an seinen Hausaufgaben sitzen? Und warum brauchte es überhaupt immer soviel Zeit für die Aufgaben? Trödelt es herum, oder ist es überfordert?
Gerade das Thema "Hausaufgaben" ist Umfragen zufolge der Dauerbrenner unter den für Eltern relevanten Themen. Und an diesen Aufgaben entzünden sich auch oft endlose Diskussionen und hier kommt es sehr häufig zu Reibereien zwischen Eltern und Kind. Bei uns finden Sie nützliche Infos und Tipps rund um dies Thema.
Zudem möchten viele Eltern wissen, wie ihr Kind seine Hausaufgaben am sinnvollsten aufteilen soll: das schwierigste Fach zuerst- oder lieber nach dem Lust-und Launeprinzip gehen? Auch hier halten wir wertvolle Tipps bereit. Manche Eltern dagegen sähen es am liebsten, wenn die Hausaufgaben komplett in der Schule erledigt würden. Hier stellt sich die Frage, ob und wie dies möglich ist, und für welche Kinder dieses Modell in Frage kommt.
Als Eltern kennen Sie vielleicht auch noch ein anderes Problem: das um die richtige Zeit für die Hausaufgaben. Hier möchten Sie unter Umständen gerne wissen, ob es einen optimalen Zeitpunkt zur Erledigung dieser gibt.
Und noch etwas anderes beschäftigt viele Eltern: Wie verhalten ich mich, wenn mein Kind Fehler bei den Hausaufgaben macht? Soll ich diese korrigieren - und wenn ja, wie? Denn Sie als Eltern sind ja keine Pädagogen, möchten aber Ihr Kind natürlich richtig unterstützen und ihm helfen.
Und hierbei möchten wiederum wir Ihnen sehr gerne behilflich sein.

Sparen beim Schulranzen Kauf » Schulranzen-Gutschein.de